Wildbraun
"Die wildbraunen Altsteirer sind auf der roten Liste der bedrohten Haustierrassen!

Nachdem ich mich im November 2007 ca. als zukünftige Rasse für die Altsteirer entschieden hatte, da mir die Vorwerk und Italiener zu hektisch und die dt. Lachshühner etwas zu krankheitsanfällig waren, habe ich mich auf die Suche nach Wildbraunen Altsteirern gemacht. Bei mir in der Nähe waren 2 Hobbyzüchter die lokal auch Ihre Altsteirer ausstellen, deren Ihre Tiere haben mir aber nicht so zugesagt. Teils waren die Kämme der Hähne schon etwas groß und die Hennen hatten zum Teil gar keine kleine Haube. Da ich am Anfang meiner Hühnerhaltung schon von 2 Züchter etwas benachteiligt wurde, habe ich mich dann dazu entschloßen bei einem bekannten Ausstellungszüchter Bruteier zu besorgen.

Und so bin ich dann Mitte Mai 2008 beim SV-Vorsitzenden der dt. Steirerhühner gewesen um mir dort Bruteier abzuholen und gleichzeitig bin ich auch noch in den Genuss gekommen vom Hr. Knöll sen. verschiedenes über die Altsteirer zu erfahren.



Der Zuchtstamm beim Hr. Knöll als ich die Bruteier abgeholt habe.



Der Hahn

Beim Hr. Knöll habe ich dann auch zum ersten mal wunderschöne wildbraune Altsteirer gesehen. Die sahen im Vergleich zu den beiden Hobbyausstellungszüchtern schon anders aus. Das ist sogar mir schon damals als noch blutiger Anfänger aufgefallen.

Zuhause dann angekommen habe ich nach einem Tag Ruhepause die Bruteier in den Brutautomat und unter die Glucken verteilt. Nach 19,5 Tagen hat sich dann unter den Glucken schon etwas gerührt. Leider haben mir aber dann die Glucken 5 Küken zerdrückt unter den Eiern.





Eine meiner Mixhennen mit 13 wildbraunen Küken



Die Altsteirerküken haben mich schon etwas überrascht, die waren schon mit 2-3 Tagen recht forsch und haben schon den Stall erkundet, obwohl das die Glucke gar nicht gern sah.



Und nach einer Woche ist es dann schon samt Glucke ins Freie gegangen, der Abenteuerspielplatz Garten hat gerufen. Nachdem die Glucke den Küken ziemlich viel beigebracht hatte, war sie Anfangs der 4 ten Lebenswoche der kleinen Hühner, der Meinung das diese nun für sich selber sorgen können.



Einen Tag waren die Jungtiere dann etwas konfus, so ohne Glucke, haben sich dann aber schnell den anderen gleichaltrigen Jungiteren angeschlossen und sind ganz schön gewachsen.





Eine Junghenne im Garten bei der Futtersuche



Ein junger wildbrauner Altsteirerhahn.


Mittlerweile sind aus den kleinen Küken schon stattliche Tiere geworden, die Hähne fast erwachsen und die Henne legen gerade die ersten Eier.





2 von 3 wunderschönen und sehr rassetypischen Hähnen 





Und auch die Hennen vom Hr. Norbert Knöll sehen super aus.





Oben die letzten drei Hähne und 5 Hennen und einmal die 3 Hähne allein.


Und hier nun meine Tiere mit österreichischer Abstammung:



die aus einer Zucht von einem Bekannten stammen.



Bilder von meinen beiden Zuchtstämmen folgen noch.
Bruteier Altsteirer
 
können vorbestellt oder reserviert werden.
Gebe auch immer wieder fehlfarbene Eintagsküken unsortiert ab. Einfach anfragen, teils mit Glucke.
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
Bruteier Marans / 2014
 
Bruteier von meinem Stamm in
schwarz-kupfer gebe ich erst später ab.
Die Tiere stammen aus dem Syndicate-Selectionscenter.
Bruteier gr. Paduaner / 2014
 
Bruteier gebe ich ab von Paduanern in
- silber-schwarz-gesäumt - ab sofort
- gold-schwarz-gesäumt - später
Bei diesen Tieren achte ich auf gute Sichtfreiheit und ein Mindesteigewicht von 50 gr. und aufwärts!
Futter und Zubehör
 
Falls Ihr Küken oder Jungtiere bei mir erwerben wollt, kann ich natürlich auch mit einem guten Futter dienen. Auch eine Wärmelampe, einen Futtertrog bzw. Tränke für Küken, Jungtiere oder Alttiere ist immer auf Reserve vorhanden
 
Heute waren schon 9 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=